Verurteilung des antisemitischen Anschlag vor der Synagoge Hohe Weide

Mit grosser Bestürzung haben wir von dem antisemitischen Anschlag in unserer Nachbarschaft vor der Synagoge Hohe Weide gehört. Es ist schockierend, dass so etwas hier passiert.

Wir sind eine Initiative von Nachbarn aus der Weidenallee und Umgebung und beschäftigen uns mit der Geschichte des Viertels insbesondere auch während des deutschen Faschismus. Wir haben im letzten Jahr eine Tafel zum Gedenken an die Vertreibung von Menschen juedischen Glaubens aus dem Viertel am Sternschanzenbahnhof anbringen lassen.

Wie schon im letzten Jahr werden wir auch in diesem Jahr dazu aufrufen, zum Gedenken am 9. November Kerzen an den vielen Stolpersteinen im Viertel aufzustellen. Es wird auch einen Rundgang und eine kleine Veranstaltung zum Gedenken an die Pogromnacht geben.
Wir möchten Ihnen versichern, dass wir in Zukunft wachsamer und noch aktiver gegen jede Form von Antisemitismus und Rassismus zusammen stehen werden.

Mit besten Wünschen für eine Welt ohne Antisemitismus und Rassismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.