Plakatierung zur virtuellen Rundgang und Kundgebung im Weidenviertel

Zur Ankündigung des virtuellen Stadtteilrundgangs und virtuellen Kundgebung am 9. November 2020 um 18 Uhr wurde mit der Plakatierung im Weidenviertel begonnen. Es geht um die Herstellung von Öffentlichkeit im Sinne, dass die Nachbarschaft über das Thema, die November-Pogrome 1938 spricht bzw. es durch die Plakate als Thema wahrnimmt. Es soll erreicht werden, dass es um Haltung geht, die sich aus der Information und Bewerbung ergeben kann. Die Angebote sind die Teilnahme an einer Corona-bedingten virtuellen Kundgebung, aber auch die Aufforderung, Kerzen an die Stolpersteine am 9. November 2020 zu stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.