Über 80 Teilnehmer und Teilnehmerinnen beteiligten sich an der virtuellen Kundgebung

An dem virtuellen Stadtteilrundgang und Kundgebung am 9. November 2020 nahmen 83 Personen teil. Ein Gespräch mit Kenneth Hale und Kurt Goldschmidt live aus New York, die per Audio zugeschaltet wurden, war einer der Höhepunkte. Benjamin Blanari, der Enkel von Jacob Blanari, dem Ausbildungsleiter der Tischler in der jüdischen Werkschule in der Weidenallee 10b bis 1940, nahm an der Meeting teil. Auch Kate Gibson aus Neuseeland freute sich, kurz über ihren Vater, Isaak Goldberger, zu sprechen, der 2015 in Hamburg war, um sich den Stolperstein seiner Eltern, Benjamin und Kraine Goldberger anzusehen. Es folgen noch weitere Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.