Stolperstein für David Bukofzer vor der Weidenallee 48 verlegt

Vor dem Haus in der Weidenallee 48 wurde am 4. Oktober 2021 ein Stolperstein für David Bukofzer verlegt. Er wurde am 8. November 1941 nach Minsk deportiert und nach 1945 für tot erklärt. David Bukofzer wohnte bei Siegfried Werner im Haus 6 in der Weidenallee 48. Werner wurde am 19. Juli 1942 über die damalige Volksschule Schanzenstraße nach Theresienstadt deportiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.