Zusammentreffen vor der Rosenallee 11

Vor der Rosenallee 11 im Münzviertel haben am 28. Juni 2022 Menschen aus der Nachbarschaft Blumen an den Stolpersteinen von Recha Lübke und Bella Spanier niedergelegt. Gesprochen wurde auch über Betty Worms, die hier 1938/1939 Zwangsarbeit zusammen mit weiteren jüdischen Frauen verrichten musste. Günter Westphal von der Stadtteilinitiative Münzviertel betonte die Bedeutung der Steine für ihr bisheriges erinnerungspolitisches Engagement. Sie möchten, dass der Högerdamm (Nazi-Architekt) den Namen der beiden Frauen bekommen soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.