60 Personen nahmen an der Kundgebung am 14. Juli 2022 vor der Bundesstraße teil

60 Personen nahmen an er der Kundgebung vor der Bundesstraße 43 anlässlich des 80. Jahrestages der Deportation der Bewohnerinnen und Bewohner am 14. Juli 1942 teil. Am Ende wurde eine Erinnerungstafel der Öffentlichkeit übergeben. Damals wurden die Menschen in Mannschaftswagen abgeholt und zur Schule Schanzenstraße gebracht, wo ihnen noch das letzte verbliebene Eigentum genommen wurde. Am 15. Juli 1942 wurden über die Schule 925 jüdische Menschen nach Theresienstadt/Terezin deportiert. Aus diesem Anlass findet an dem Jahrestag auf dem Schulhof eine Kundgebung statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.